Datenschutz

Mit diesen Daten­schutzhin­weisen informieren wir Sie gemäß der ab dem 25. Mai 2018 gel­tenden EU-Daten­schutz-Grund­verord­nung (DSGVO) über die Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en durch uns sowie über die Ihnen zuste­hen­den Rechte.

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Ver­ant­wortlich sind wir, die Vor­län­der GmbH & Co. KG, Ober­graben 39, 57072 Siegen, Tele­fon +49 271 5940–0, E‑Mail: info@vorlaender.de

Kon­tak­t­dat­en des Daten­schutzbeauf­tragten: Anschrift wie oben: „c/o Daten­schutzbeauf­tragter“, E‑Mail: datenschutz@vorlaender.de

2. Welche Quellen und Daten nutzen wir?

Wir ver­ar­beit­en Dat­en, die wir direkt von Ihnen im Rah­men des Bewer­bungsver­fahrens bekom­men. Darüber hin­aus nutzen wir durch Ihren Web­brows­er über­mit­telte Dat­en, die beim Besuch unser­er Web­site erzeugt werden.

Konkret ver­ar­beit­en wir fol­gende Daten:

  • Stam­m­dat­en (z. B. Name, Anschrift, Kon­tak­t­dat­en, Geburtsdatum)
  • Zusät­zliche Dat­en bei Abschluss eines Arbeitsver­trages (z. B Arbeit­nehmer Stam­m­dat­en wie Bankverbindung,
  • Steuer­merk­male, Lohn­gruppe, Arbeit­szeit, Sozialversicherungsdaten )
  • Kor­re­spon­denz (z. B. Schriftverkehr mit Ihnen)
  • Log­files (durch Ihren Web­brows­er über­mit­telte Daten)

3. Wofür verarbeiten wir Ihre Daten (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Rechtsgrundlage?

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit an, sich bei uns über unseren Inter­ne­tauftritt bewer­ben zu kön­nen. Bei diesen dig­i­tal­en Bewer­bun­gen wer­den Ihre Bewer­ber- und Bewer­bungs­dat­en von uns zur Abwick­lung des Bewer­bungsver­fahrens elek­tro­n­isch erhoben und verarbeitet.

Rechts­grund­lage für diese Ver­ar­beitung ist § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG i.V.m. Art. 88 Abs. 1 DSGVO.

Sofern nach dem Bewer­bungsver­fahren ein Arbeitsver­trag geschlossen wird, spe­ich­ern wir Ihre bei der Bewer­bung über­mit­tel­ten Dat­en in Ihrer Per­son­alak­te zum Zwecke des üblichen Organ­i­sa­tions- und Ver­wal­tung­sprozess­es – dies natür­lich unter Beach­tung der weit­erge­hen­den rechtlichen Verpflichtungen.

Rechts­grund­lage für diese Ver­ar­beitung ist eben­falls § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG i.V.m. Art. 88 Abs. 1 DSGVO.

4. Wer bekommt meine Daten?

Eine Weit­er­gabe Ihrer Dat­en erfol­gt nur zur Erfül­lung unser­er ver­traglichen und geset­zlichen Pflicht­en, unter Wahrung der daten­schutzrechtlichen Bes­tim­mungen. Fol­gende Stellen kön­nen Ihre Dat­en erhalten:

  • Kred­itin­sti­tute zur Abwick­lung des Zahlungsverkehrs
  • Sozialver­sicherungsträger
  • Finanzämter
  • ggf. Gläu­biger bei Lohnpfändungen
  • ggf. Gew­erkschaften
  • von uns einge­set­zte Auf­tragsver­ar­beit­er (Art. 28 DSGVO) ins­beson­dere im Bere­ich IT-Dien­stleis­tun­gen, die Ihre Dat­en weisungs­ge­bun­den für uns verarbeiten

5. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Bei der Zurück­weisung ein­er Bewer­bung löschen wir die uns über­mit­tel­ten Dat­en automa­tisch zwei Monate nach der Bekan­nt­gabe der Zurück­weisung. Die Löschung erfol­gt jedoch nicht, wenn die Dat­en auf­grund geset­zlich­er Bes­tim­mungen, bspw. wegen der Beweispflicht­en nach dem AGG, eine län­gere Spe­icherung von bis zu vier Monat­en oder bis zum Abschluss eines gerichtlichen Ver­fahrens erfordern.

Rechts­grund­lage ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO und § 24 Abs. 1 Nr. 2 BDSG. Unser berechtigtes Inter­esse liegt in der Rechtsvertei­di­gung bzw. ‑durch­set­zung.

Sofern Sie aus­drück­lich in eine län­gere Spe­icherung Ihrer Dat­en ein­willi­gen, bspw. für Ihre Auf­nahme in eine Bewer­ber- oder Inter­essen­ten­daten­bank, wer­den die Dat­en auf­grund Ihrer Ein­willi­gung weit­er­ver­ar­beit­et. Rechts­grund­lage ist dann Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Ihre Ein­willi­gung kön­nen Sie aber natür­lich jed­erzeit nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO durch Erk­lärung uns gegenüber mit Wirkung für die Zukun­ft widerrufen.

Bei Abschluss eines Arbeitsver­trages ver­ar­beit­en wir Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en für die Dauer des Arbeitsver­hält­niss­es. Darüber hin­aus unter­liegen wir ver­schiede­nen Auf­be­wahrungs- und Doku­men­ta­tion­spflicht­en, die sich unter anderem aus dem Arbeit­srecht ergeben. Die dort vorgegebe­nen Fris­ten zur Auf­be­wahrung bzw. Doku­men­ta­tion betra­gen bis zu zehn Jahren. Schließlich beurteilt sich die Spe­icher­dauer auch nach den geset­zlichen Ver­jährungs­fris­ten, die zum Beispiel nach den §§ 195ff. des Bürg­er­lichen Geset­zbuch­es (BGB) in der Regel drei Jahre, in gewis­sen Fällen aber auch bis zu dreißig Jahre betra­gen können.

6. Werden Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

Für die im Bewer­bungs­for­mu­lar erfassten Dat­en, oder weit­erge­hende Dat­en nach Abschluss eines Arbeitsver­trages, find­et keine Datenüber­mit­tlung statt und ist auch nicht geplant.

Manche der im Con­sent-Man­age­ment-Tool (siehe Punkt 12.1 dieser Daten­schutzerk­lärung) aufge­führten Dien­ste zu Analyse- und Sta­tis­tikzweck­en kön­nen ggf. Dat­en in die USA über­mit­teln. Soweit dies der Fall ist, erfol­gt die Über­mit­tlung auss­chließlich auf Grund­lage Ihrer Ein­willi­gung gem. Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO. Ihre Ein­willi­gung erteilen Sie durch entsprechende Auswahl im Con­sent-Man­age­ment-Tool, das Ihnen beim Aufruf unser­er Seite angezeigt wird.

Für Daten­trans­fers in die USA liegt kein Angemessen­heits­beschluss der EU vor, auch ver­ar­beit­en nicht alle Anbi­eter die Dat­en nach durch die EU-Kom­mis­sion genehmigten Stan­dard­daten­schutzk­lauseln. Dies bedeutet, dass Dat­en, die an diese Anbi­eter über­mit­telt wer­den, nicht nach dem Stan­dard der DSGVO geschützt wer­den. Die Anbi­eter unter­liegen dem Recht der USA und sind daher ggf. verpflichtet, Dat­en bei Vor­liegen der entsprechen­den geset­zlichen Voraus­set­zun­gen, an Geheim­di­en­ste her­auszugeben. Risiken für die Betrof­fe­nen beste­hen ins­beson­dere durch die erschw­erte Rechts­durch­set­zung, die fehlende Kon­trolle bei Weit­er­ver­ar­beitung oder Weit­er­gabe der Dat­en und den oben geschilderten Zugriff staatlich­er Stellen. Außer­dem kön­nen sprach­liche Bar­ri­eren die Rechts­durch­set­zung behindern.

7. Welche weiteren Datenschutzrechte habe ich?

Sie haben unter den jew­eili­gen geset­zlichen Voraus­set­zun­gen das Recht auf Auskun­ft (Art. 15 DSGVO, § 34 Bun­des­daten­schutzge­setz (BDSG) in sein­er ab dem 25. Mai 2018 gülti­gen Fas­sung), auf Berich­ti­gung (Art. 16 DS-GVO), auf Löschung (Art. 17 DS-GVO, § 35 BDSG), auf Ein­schränkung der Ver­ar­beitung (Art. 18 DSGVO) sowie auf Datenüber­trag­barkeit (Art. 20 DSGVO). Außer­dem haben Sie ein Beschw­erderecht bei ein­er Daten­schutza­uf­sichts­be­hörde (Art. 77 DSGVO, § 19 BDSG).

8. Besteht für mich eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?

Im Rah­men des Bewer­bungsver­fahrens müssen Sie nur diejeni­gen per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en bere­it­stellen, die für die Begrün­dung, Durch­führung und Beendi­gung dieses Ver­fahrens erforder­lich sind oder zu deren Erhe­bung wir geset­zlich verpflichtet sind. Ohne diese Dat­en wer­den wir in der Regel die Bewer­bung ablehnen müssen.

9. Inwieweit gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung im Einzelfall?

Eine automa­tisierte Entschei­dungs­find­ung (Scor­ing) find­et nicht statt.

10. Inwieweit werden meine Daten für die Profilbildung genutzt?

Eine automa­tisierte Bew­er­tung Ihrer Dat­en (sog. „Pro­fil­ing“ gemäß Art. 4 Nr. 4 DSGVO) find­et nur im Rah­men der Analyse der Benutzung dieser Web­site statt (s. auch Google Analytics)

11. Welche Widerspruchsrechte habe ich? (Art. 21 DS-GVO)

a) Einzelfall­be­zo­genes Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Grün­den, die sich aus Ihrer beson­deren Sit­u­a­tion ergeben, jed­erzeit gegen die Ver­ar­beitung Sie betr­e­f­fend­er per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en, die auf­grund von Artikel 6 Absatz 1 Buch­stabe f DSGVO (Daten­ver­ar­beitung auf der Grund­lage ein­er Inter­essen­ab­wä­gung) erfol­gt, Wider­spruch einzulegen.

Leg­en Sie Wider­spruch ein, wer­den wir Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en nicht mehr ver­ar­beit­en, es sei denn, wir kön­nen zwin­gende schutzwürdi­ge Gründe für die Ver­ar­beitung nach­weisen, die Ihre Inter­essen, Rechte und Frei­heit­en über­wiegen, oder die Ver­ar­beitung dient der Gel­tend­machung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Rechtsansprüchen.

b) Wider­spruch­srecht gegen eine Ver­ar­beitung von Dat­en für Zwecke der Direktwerbung

Wir kön­nen Ihre Dat­en im Rah­men der geset­zlichen Bes­tim­mungen oder bei ein­er früheren von Ihnen erteil­ten Ein­willi­gungserk­lärung auch für Direk­twer­bung ver­ar­beit­en. Sie haben das Recht, jed­erzeit Wider­spruch gegen die Ver­ar­beitung Sie betr­e­f­fend­er per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en zum Zwecke der­ar­tiger Wer­bung einzule­gen. Wider­sprechen Sie der Ver­ar­beitung für Zwecke der Direk­twer­bung, so wer­den wir Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en nicht mehr für diese Zwecke ver­ar­beit­en. Der Wider­spruch kann jew­eils form­frei erfol­gen. Unsere Kon­tak­t­dat­en find­en Sie unter Zif­fer 1.

12. Weitere Funktionen und Angebote unserer digitalen Angebote

12.1. Technische Bereitstellung unserer Website

Für die Bere­it­stel­lung unser­er Web­sites nutzen wir Soft­ware von tech­nis­chen Dien­stleis­ter, mit denen, soweit notwendig, Verträge zur Auf­tragsver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en (gemäß Art. 28 ff. DS-GVO) geschlossen wur­den. Hier­bei wer­den tech­nis­che, aber auch per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en erhoben, die ihr Brows­er an uns über­mit­telt. Hierzu gehören u.a.
  • Basis­in­for­ma­tio­nen zum ver­wen­de­ten Device/Browsertyp/ ‑ver­sion
  • ver­wen­detes Betriebssystem
  • Refer­rer URL (die zuvor besuchte Seite)
  • Host­name des zugreifend­en Rech­n­ers (IP Adresse)
  • Datum und Uhrzeit/Zeitzone der Serveranfrage
  • Aktueller Stan­dort (Geolokalität)

Zudem wer­den soge­nan­nte Cook­ies geset­zt. Sie dienen dazu, unser Ange­bot nutzer­fre­undlich­er, effek­tiv­er und sicher­er zu machen. Cook­ies sind kleine Text­dateien, die auf Ihrem Rech­n­er abgelegt wer­den und die Ihr Brows­er spe­ichert. Die meis­ten der von uns ver­wen­de­ten Cook­ies sind so genan­nte Ses­sion-Cook­ies. Sie wer­den nach Ende Ihres Besuchs automa­tisch gelöscht. Cook­ies richt­en auf Ihrem Rech­n­er keinen Schaden an und enthal­ten keine Viren.

Damit Sie die Ver­wen­dung von Cook­ies kon­trol­lieren kön­nen, ist auf der Web­site ein Con­sent-Man­age­ment-Tool der Fa. Com­pli­anz B.V., Kalmarweg14‑5, 9723 JG Gronin­gen / NL imple­men­tiert. Hier wird Ihnen eine nach Funk­tion­s­grup­pen gegliederte Cook­ie-Richtlin­ie angezeigt sowie der Zweck der Cook­ie-Funk­tion­s­grup­pen und der einzel­nen Cook­ies sowie deren Spe­icher­dauer erk­lärt. Für den Ein­satz dieses Tools ist das Spe­ich­ern eines Cook­ies tech­nisch erforder­lich. Beim erst­ma­li­gen Besuch wird Ihnen dieses Tool als Pop-up Fen­ster auf der Web­site angezeigt. Hier kön­nen Sie dann die nach Funk­tion­s­grup­pen gegliederten Cook­ies durch Klick­en der entsprechen­den Box ein­schal­ten. Bitte beacht­en Sie, dass die tech­nis­chen Cook­ies bere­its bei Aufruf der Web­site gespe­ichert wer­den und die dies­bezügliche Box vor­eingestellt ist.

Wenn Sie Ihre Cook­ie-Ein­stel­lun­gen über­prüfen oder ändern möcht­en, klick­en Sie hier: https://zusteller.vorlaender.de/cookie-richtlinie-eu/

12.2. Kontaktanfragen / Kontaktmöglichkeit

Sofern Sie per Kon­tak­t­for­mu­lar oder E‑Mail mit uns in Kon­takt treten, wer­den die dabei von Ihnen angegebe­nen Dat­en zur Bear­beitung Ihrer Anfrage genutzt. Die Angabe der Dat­en ist zur Bear­beitung und Beant­wor­tung Ihre Anfrage erforder­lich — ohne deren Bere­it­stel­lung kön­nen wir Ihre Anfrage nicht oder allen­falls eingeschränkt beantworten.

Rechts­grund­lage für diese Ver­ar­beitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Ihre Dat­en wer­den gelöscht, sofern Ihre Anfrage abschließend beant­wortet wor­den ist und der Löschung keine geset­zlichen Auf­be­wahrungspflicht­en ent­ge­gen­ste­hen, wie bspw. bei ein­er sich etwaig anschließen­den Vertragsabwicklung.

12.3. Google Dienste

Auf unser­er Web­site nutzen wir ver­schiedene Dien­ste von Google Ire­land Lim­it­ed, Google Build­ing Gor­don House, Bar­row St, Dublin 4, Irland (nach­fol­gend beze­ich­net als “Google”) bzw. von Google LLC, 1600 Amphithe­atre Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA.

Rechts­grund­lage für die Nutzung dieser Dien­ste ist, soweit nichts anderes angegeben, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Google Tag Manager

Diese Web­seite ver­wen­det den Google Tag Man­ag­er. Durch diesen Dienst kön­nen Web­site-Tags über eine Ober­fläche ver­wal­tet wer­den. Der Google Tool Man­ag­er imple­men­tiert lediglich Tags. Das bedeutet: Es wer­den keine Cook­ies einge­set­zt und es wer­den keine per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en erfasst. Der Google Tool Man­ag­er löst andere Tags aus, die wiederum ggf. Dat­en erfassen. Jedoch greift der Google Tag Man­ag­er nicht auf diese Dat­en zu. Wurde auf Domain- oder Cook­ie-Ebene eine Deak­tivierung vorgenom­men, so bleibt sie für alle Track­ing-Tags beste­hen, insofern diese mit dem Google Tag Man­ag­er imple­men­tiert werden. 

Google Analytics

Diese Web­site benutzt Google Ana­lyt­ics, einen Web­analyse­di­enst der Google Ire­land Lim­it­ed. Google Ana­lyt­ics ver­wen­det sog. „Cook­ies”, Text­dateien, die auf Ihrem Com­put­er gespe­ichert wer­den und die eine Analyse der Benutzung der Web­site durch Sie ermöglichen. Die durch das Cook­ie erzeugten Infor­ma­tio­nen über Ihre Benutzung dieser Web­site wer­den in der Regel an einen Serv­er von Google in den USA über­tra­gen und dort gespe­ichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Web­site, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch inner­halb von Mit­glied­staat­en der Europäis­chen Union oder in anderen Ver­tragsstaat­en des Abkom­mens über den Europäis­chen Wirtschaft­sraum zuvor gekürzt. Nur in Aus­nah­me­fällen wird die volle IP-Adresse an einen Serv­er von Google in den USA über­tra­gen und dort gekürzt. Im Auf­trag des Betreibers dieser Web­site wird Google diese Infor­ma­tio­nen benutzen, um Ihre Nutzung der Web­site auszuw­erten, um Reports über die Web­siteak­tiv­itäten zusam­men­zustellen und um weit­ere mit der Web­sitenutzung und der Inter­net­nutzung ver­bun­dene Dien­stleis­tun­gen gegenüber dem Web­site­be­treiber zu erbrin­gen. Die im Rah­men von Google Ana­lyt­ics von Ihrem Brows­er über­mit­telte IP-Adresse wird nicht mit anderen Dat­en von Google zusam­menge­führt. Sie kön­nen die Spe­icherung der Cook­ies durch eine entsprechende Ein­stel­lung Ihrer Brows­er-Soft­ware ver­hin­dern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebe­nen­falls nicht sämtliche Funk­tio­nen dieser Web­site vol­lum­fänglich wer­den nutzen kön­nen. Sie kön­nen darüber hin­aus die Erfas­sung der durch den Cook­ie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Web­site bezo­ge­nen Dat­en (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Ver­ar­beitung dieser Dat­en durch Google ver­hin­dern, indem Sie das unter dem fol­gen­den Link https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de  ver­füg­bare Brows­er-Plu­g­in herun­ter­laden und instal­lieren. Nähere Infor­ma­tio­nen zu Nutzungs­be­din­gun­gen und Daten­schutz find­en Sie unter https://marketingplatform.­google.com/about/analytics/terms/de/ bzw. unter  https://policies.google.com/­technologies/partner-sites Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Web­site Google Ana­lyt­ics um den Code „anonymizeIp“ erweit­ert wurde, um eine anonymisierte Erfas­sung von IP-Adressen (sog. IP-Mask­ing) zu gewährleis­ten. Sie kön­nen die Erfas­sung durch Google Ana­lyt­ics ver­hin­dern, indem Sie auf fol­gen­den Link klick­en. Es wird ein Opt-Out- Cook­ie geset­zt, das die zukün­ftige Erfas­sung Ihrer Dat­en beim Besuch dieser Web­site verhindert: 

Google reCAPTCHA

Wir nutzen “Google reCAPTCHA” (im Fol­gen­den “reCAPTCHA”) auf unser­er Web­site. Mit reCAPTCHA soll über­prüft wer­den, ob die Dateneingabe auf unser­er Web­site (z.B. in einem Kon­tak­t­for­mu­lar) durch einen Men­schen oder durch ein automa­tisiertes Pro­gramm erfol­gt. Hierzu analysiert reCAPTCHA das Ver­hal­ten des Web­sitebe­such­ers anhand ver­schieden­er Merk­male. Diese Analyse begin­nt automa­tisch, sobald der Web­sitebe­such­er die Web­site betritt. Zur Analyse wertet reCAPTCHA ver­schiedene Infor­ma­tio­nen aus (z.B. IP-Adresse, Ver­weil­dauer des Web­sitebe­such­ers auf der Web­site oder vom Nutzer getätigte Maus­be­we­gun­gen). Die bei der Analyse erfassten Dat­en wer­den an Google weit­ergeleit­et. Die reCAPTCHA-Analy­sen laufen voll­ständig im Hin­ter­grund. Web­sitebe­such­er wer­den nicht darauf hingewiesen, dass eine Analyse stat­tfind­et. Weit­ere Infor­ma­tio­nen zu Google reCAPTCHA ent­nehmen Sie fol­gen­den Link:  https://www.google.com/­recaptcha/intro/android.html.

Google Web Fonts

Diese Seite nutzt zur ein­heitlichen Darstel­lung von Schrif­tarten so genan­nte Web Fonts, die von Google bere­it­gestellt wer­den. Beim Aufruf ein­er Seite lädt Ihr Brows­er die benötigten Web Fonts in ihren Browser­cache, um Texte und Schrif­tarten kor­rekt anzuzeigen. Wenn Ihr Brows­er Web Fonts nicht unter­stützt, wird eine Stan­dard­schrift von Ihrem Com­put­er genutzt. Weit­ere Infor­ma­tio­nen zu Google Web Fonts find­en Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Daten­schutzerk­lärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy/

12.4. OpenStreetMap

Diese Seite nutzt über eine API das Open-Source-Map­ping-Werkzeug „Open­StreetMap“ (OSM). Anbi­eter ist die Open­StreetMap Foun­da­tion. Zur Nutzung der Funk­tio­nen von Open­StreetMap ist es notwendig, Ihre IP Adresse zu spe­ich­ern. Diese Infor­ma­tio­nen wer­den in der Regel an einen Serv­er von Open­StreetMap über­tra­gen und dort gespe­ichert. Der Anbi­eter dieser Seite hat keinen Ein­fluss auf diese Datenüber­tra­gung. Die Nutzung von Open­StreetMap erfol­gt im Inter­esse ein­er ansprechen­den Darstel­lung unser­er Online-Ange­bote und an ein­er leicht­en Auffind­barkeit der von uns auf der Web­site angegebe­nen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Inter­esse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Mehr Infor­ma­tio­nen zum Umgang mit Nutzer­dat­en find­en Sie auf der Daten­schutz­seite von Open­StreetMap unter https://wiki.osmfoundation.org/­wiki/Privacy_Policy und hier https://wiki.osmfoundation.org/­wiki/Licence/Licence_and_Legal_FAQ